Katrin

Mit Herz und Leidenschaft produziere ich seit 20 Jahren Beiträge, Dokumentationen und Features.

Immer fest im Blick: den Protagonisten!  Seine Wünsche, Ziele und Visionen. Sorgen, Nöte und Glücksgefühle. All dies gilt es einzufangen. Ob Mensch oder Tier, Kind oder Oma.
Geschichten erkennen und aus Ideen Filme werden lassen: das ist mein Weg.

Fotos: Die Schweine-Fans aus dem SchwarzwaldZu Gast bei Judith Wohlfarth

 

Der Oldtimerbus führt die Landfrauen in der fünften „Land und lecker“-Folge in den Schwarzwald. Im badischen Oberkirch halten Judith Wohlfarth und ihre Mutter freilebende Schweine. 2008 haben die beiden ihr Hofgut entdeckt und zwei Jahre lang kernsaniert. Aus ihrer alten Heimat Karlsruhe sind die Frauen mitten aufs Land gezogen. Judith schätzt die Ruhe und die Natur, die sie hier umgibt, sehr. Ihr altes Stadtleben vermisst sie nicht.Morgen, 9. Dezember 2015, 21.00 - 21.45 Uhr

Von der Bankerin zur Bäuerin
Die Betriebswirtin hat nach ihrem Studium zunächst als Wirtschaftsprüferin in einer Bank gearbeitet. Doch als sie mit ihrer Mutter den Hof übernimmt, sattelt sie ein Landwirtschaftsstudium oben drauf und leitet seither den Schweinezuchtbetrieb.

Die Arbeit wird gerecht aufgeteilt: Judith kümmert sich um die Vermarktung und die Verarbeitung des Fleischs, ihre Mutter hält den Hof instand. Diese Arbeitsteilung hat sich bewährt, denn sie ergänzen sich gut, findet Judith.


Glückliche Schweine liefern gute Fleischqualität
Die englischen Rasseschweine haben Judith und ihre Mutter 2013 aus England geholt. Sie sind klein und leicht und kommen in unwegsamen Gelände bestens zurecht. Im Frühjahr und Sommer leben die Schweine auf der Wiese und ernähren sich von frischem Gras und Obst. Im Herbst und Winter finden sie im Wald Kastanien und andere Nahrung.
Die Züchterinnen haben sich bewusst dafür entschieden, ihre Schweine langsam und frei im Wald aufwachsen zu lassen. Dadurch erzielen sie eine hervorragende Fleischqualität.
Judith liegt daran, zu zeigen, dass Schweine besser sind als ihr Ruf. Daher bietet sie regelmäßig Hofführungen an, bei denen sie mit dem Klischee der „dreckigen Schweine“ aufräumt.

Deftiges Essen aus heimischen Produkten
Die junge Landfrau kocht gerne und experimentiert dabei mit Leidenschaft. Anregungen holt sie sich aus alten Kochbüchern. Schon als Kind machte es ihr Spaß, Koch- und Backbücher zu lesen und Rezepte nachzukochen. Inzwischen gehört Wurst, in Gläsern gekocht und mit einer eigenen Gewürzmischung abgeschmeckt, zu ihren Spezialitäten.
Für die Landfrauen wird Judith ein aufwändiges Menü mit herbstlichen Rezepten aus der Region kochen.
Weitere Informationen: www.hofgut-silva.de

technical support by: gain-up.de